Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Kinder- und Jugendpsychiatrie / Die Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie

Seit Beginn der Klinik besteht ein wesentlicher Schwerpunkt in der ambulanten Versorgung mit verschiedenen Spezialsprechstunden sowie der Möglichkeit von Notfallvorstellungen.

Neben einer Kinderstation, einer Kinder-Tagesklinik und vier Jugendstationen ermöglicht eine Eltern-Kind-Einheit die stationäre Aufnahme von Kindern im Alter von drei bis neuen Jahren gemeinsam mit ihren Müttern oder Vätern zur Behandlung von Interaktions- und Verhaltensstörungen.

Weitere stationäre Versorgungsschwerpunkte der Klinik sind die Behandlung von Schulangst sowie Essstörungen, für die jeweils spezielle stationäre Einheiten eingerichtet wurden. In Kooperation mit dem Ausbildungsinstitut AKIP wird außerdem eine Verhaltenstherapie-Ambulanz betrieben.

 

Wissenschaftliche und klinische Schwerpunkte

  • Entwicklung und Evaluation diagnostischer Verfahren
  • Entwicklung und Evaluation psychotherapeutischer Methoden
  • Epidemiologie psychischer Störungen
  • Neurobiologische Forschung
  • Patient Reported Outcomes (PRO) - Lebensqualität
  • Pathogenese und Verlauf psychischer Störungen
  • Pharmakotherapieforschung
  • Präventionsforschung
  • Versorgungsforschung und Public Health

 

Störungsbezogen

  • Anorexia nervosa
  • Enuresis / Enkopresis
  • Autismusspektrumerkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Traumatisierung
  • Psychotische Erkrankungen und deren Früherkennung
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörungen
  • Schlafstörungen