Psychotische Erkrankungen

Oberärztliche Leitung

Dr. Ulf Thiemann


Ärztin

Dr. Sandra Hackler
Telefon: +49 221 478-98325


Früherkennung und Frühintervention bei Psychosen im Kindes- und Jugendalter

In zunehmendem Maße wendet sich die Schizophrenieforschung der Frühphase der Erkrankung zu.

Aus den Erfahrungen in der Rehabilitationsbehandlung und der Rezidivprophylaxe ergeben sich Ansatzpunkte, die auf eine Frühdiagnostik und Intervention vor Ausbruch der Schizophrenie hoffen lassen und so einen Beitrag zur Prävention leisten können. Für die Praxis ergeben sich daraus Hinweise auf eine stärkere Bedeutung von sogenannten Negativsymptomen und kognitiven Dysfunktionen in der Diagnostik von Prodromalstadien. Für die Behandlung in einer Prodromalphase stehen psychosoziale und psychotherapeutische Interventionsmöglichkeiten zur Verfügung.

In unserer ambulanten Sprechstunde besteht die Möglichkeit in Kooperation mit dem Früherkennungszentrum für psychische Krisen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln (www.fetz.org) für eine entsprechende Beratung und Diagnostik.

Zum Anmeldebogen zur Terminvergabe der Früherkennung an unserer Klinik benutzen Sie bitte den folgenden Anmeldebogen, damit wir Ihnen schneller und gezielter helfen können. Eine Terminvergabe erfolgt nur nach Ausfüllen und Zusendung des Anmeldebogens (per E-Mail oder per Fax: +49 221 478-3428).

Nach Eingang des Anmeldebogens wird eine Diagnostikpyramide festgelegt und die weiteren Termine werden Ihnen mitgeteilt.