Forschung

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Medizinische Psychologie / Forschung / AG Demenz bei Menschen mit Migrationshintergrund

AG Demenz bei Menschen mit Migrationshintergrund

In dieser AG beschäftigen wir uns mit demenziellen Syndromen bei Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerpunkt sind dabei türkischstämmige Menschen. Geschlechtsaspekte finden hierbei besondere Berücksichtigung. Die Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln stellt einen engen Kooperationspartner für diese Arbeiten dar.
Wir entwickeln Instrumente zur Diagnostik demenzieller Syndrome bei Menschen mit Migrationshintergrund. Hierzu gehören kognitive Diagnostikinstrumente, d.h. Screeningverfahren und Testbatterien, die für türkischstämmige Menschen mit kognitiven Störungen und Demenz normiert werden. Aktuell wird auch ein Fragebogen zur Erfassung der Alltagsaktivitäten im Rahmen der Demenzdiagnostik von türkischstämmigen Menschen erarbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt, der eng mit der „AG Neuromodulation: Effekte und Mechanismen kognitionsbasierter Interventionen“ verknüpft ist, liegt in der Entwicklung und Evaluierung nicht-pharmakologischer Interventionen für Demenzpatienten mit Migrationshintergrund und ihre Angehörigen. Aktuell wird ein kognitives Stimulationsprogramm erarbeitet, das in einer randomisierten kontrollierten Studie evaluiert wird. Weiterhin wird ein Programm zur psychosozialen Unterstützung von Angehörigen entwickelt, das ebenfalls evaluiert wird.

Schließlich wird die Gesundheitskompetenz von Menschen mit Migrationshintergrund und Demenz und ihren Angehörigen untersucht. Es soll eruiert werden, wie die Gesundheitskompetenz mit anderen soziodemographischen und neuropsychologischen Faktoren zusammenhängt und inwieweit sie Auswirkungen auf den Umgang mit einer Demenzdiagnose hat.

AnsprechpartnerInnen
Dipl.-Psych. Ümran Sema Seven,
Görkem Anapa, M.Sc.,
Prof. Dr. Elke Kalbe,


 

Studienteilnahme
Für unsere derzeit laufenden bzw. in Kürze startenden wissenschaftlichen Studien sind wir auf der Suche nach interessierten Studienteilnehmerinnen und –teilnehmern.

Günlük Yaşam Aktiviteleri-Projesi
Günlük yaşamınız hakkında ankete katılıp ve böylelikle almanyadaki türk demans hastalarına faydalı olmaya hazırmısınız?

 



Ausgewählte Publikationen

Seven, Ü.S., Braun I.V., Kalbe E. & Kessler, J. (2015). Demenzdiagnostik bei Menschen türkischer Herkunft-TRAKULA. In Dibelius, O., Feldhaus-Plumin, E. & Piechotta-Henze, G. (Hrsg.), Lebenswelten von Menschen mit Migrationserfahrung und Demenz (S.51-87). Bern: Hogrefe.

Kalbe, E., Calabrese, P., Fengler, S.R. & Kessler, J. (2013). DemTect, PANDA, EASY, MUSIC: cognitive screening tools with age correction and weighting of subtests according to their sensitivity and specificity. Journal of Alzheimer´s Disease, 34, 813-834.

Kessler, J., Ozankan, M., Kaesberg, S., Baller, G. & Kalbe, E. (2010). EASY. Ein kognitives Screeninverfahren zur Erfassung kognitiver Leistungen bei Migranten. Nürnberg: Novartis.