Die Psychiatrie

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Psychiatrie und Psychotherapie / Die Psychiatrie / Organisation der Pflege

Organisation der Pflege

Geschützte Station

  • Station 31-1
  • Station 31-3

Teamleitung: Hr. Beesé
Vertretungen: Fr. Schmitz und Fr. Eichler

Offene Station

  • Station 31-2
  • Station 31-4
  • Station 31-5
  • Tagesklinik

Teamleitung: Hr. Kirchhof
Stellvertretungen: Hr. Schell und Herr Liedtke

 

Die Pflege stellt mit derzeit 70 Planstellen die zahlenmäßig größte Berufsgruppe in der Klinik. Sie sieht sich selbst als Schnittstelle zwischen Patient und den in der Psychiatrie tätigen Berufsgruppen.

Auf den beiden geschützten Stationen liegt der Schwerpunkt in der Betreuung akut erkrankter Patienten. Der höhere Betreuungsaufwand und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen werden durch einen höheren Stellenschlüssel gewährleistet.
Die Arbeit auf den offenen Stationen und in der Tagesklinik ist eher darauf ausgerichtet, Eigenverantwortung und Außenorientierung zu stärken. Hier werden Alltagsfertigkeiten im Bezug auf die Reintegration ins soziale Umfeld gezielt gefördert.

 

Psychiatrische Pflege

Wir arbeiten in unserer Klinik im Bezugspflegesystem. Hierbei wird jedem Patienten bei der Aufnahme eine Pflegekraft fest zugeordnet, die Halt und Orientierung gibt. Instrumente der Bezugspflege sind:

  • Pflegeanamnese
  • Pflegeplanung
  • Pflegevisite
  • Wochentherapieplan

 

Zusätzlich zur Einzelbetreuung bieten wir unseren Patienten verschiedene pflegerische Gruppen wie z.B. Musikgruppen, Entspannungsgruppen und Stationsrunden zur Aktivierung und Förderung alltagspraktischer Fertigkeiten und kommunikativer Kompetenzen.

Derzeit verfügt das Haus über 9 Mitarbeiter mit einer abgeschlossen Fachweiterbildung zur Fachpflege Psychiatrie, 7 Mitarbeiter mit Weiterbildung zum Praxisanleiter sowie eine Mitarbeiterin, die zur Fachkraft für Abhängigkeitserkrankungen ausgebildet wurde.

Arbeitsgruppen und Fortbildungen

Zusätzlich zur Möglichkeit, an innerbetrieblichen Fortbildungen teilzunehmen, bietet die Klinik regelmäßig die Weiterbildung zur Fachpflege Psychiatrie und die Weiterbildung zum Praxisanleiter an.

Zu den regelmäßigen Fortbildungsangeboten innerhalb der Klinik gehört auch die Schulung aller Mitarbeiter im Rahmen des Gewaltpräventionskonzeptes.
Neue Mitarbeiter werden nach einem speziellen Konzept eingearbeitet.

Darüber hinaus wird in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften wie der Psychiatrie AG und der Praxisanleiter AG ständig an der Sicherung der Pflegequalität gearbeitet.

>> Teamleitung in der Tagesklinik, Poliklinik und auf den Stationen